Familientherapie in Wien

Das System »Familie« wird als verwobenes Netz von Beziehungen aller Familienmitglieder, die einander gegenseitig beeinflussen, gesehen. Dieser Sichtweise zufolge resultieren Verhaltensauffälligkeiten eines Familienmitgliedes (z.B. Kind) aus den erlebten Einflüssen seines jeweiligen Umfeldes. Anliegen wie Erziehungsprobleme oder Kommunikationsblockaden infolge von Streitigkeiten innerhalb der Familie oder Krankheitssymptome bei einem Familienmitglied können hier mit der gesamten Familie behandelt werden. Diese systemische Form von Psychotherapie eignet sich auch für Gruppierungen wie Arbeitsgruppen, Wohngemeinschaften oder Teams.

Psychotherapie ist hilfreich bei…

  • Energiemangel, häufiger Müdigkeit oder Antriebslosigkeit
  • Burn out-Syndrom und Perspektivenlosigkeit
  • anhaltender Partnerschafts-, Ehe- und Familienkonflikten
  • abrupten Belastungen wie zum Beispiel Arbeitsplatzverlust, Krankheit, Trennung et cetera
  • Schlafstörungen, gedrückter Stimmung, Trauer oder Depression
  • Psychosomatischen Beschwerdebildern (Magenschmerzen, Kopfschmerz et cetera)
  • Ängsten und Panikattacken, Zwangsstörungen und Essstörungen
  • der Förderung Ihrer persönlichen Entwicklung und Stabilisierung Ihres Sebstwertgefühls
  • Chronischer Erkrankung als unterstützende Begleitung
  • einer Lebens- oder Sinnkrise zur Neuorientierung bzw. zur Selbsterfahrung

Bei Fragen zur Familientherapie oder Gruppentherapie ist Psychotherapeut Dr. Norbert Hochedlinger in Wien gerne für Sie da.